Baienfurt

Seitenbereiche

Gemeinde Baienfurt

Wichtige Links

Darstellung

Darstellung verkleinern | Darstellung auf Browserstandard zurücksetzen | Darstellung vergrößern

Fotoalben

Interaktives Fotoalbum (Flash-Format)

Mit unserem interaktiven Fotoalbum können Sie sich ganz einfach einen Überblick über alle Bilder und Alben verschaffen.

Je nach Wunsch können Sie z.B. eine Diashow starten oder einfach die Bilder durchblättern.

Fotoalbum

Falls Sie die Bilder im HTML-Format anschauen wollen

Die Fotoalben in der Übersicht:

  • Gemeindeentwicklungskonzept - Bürgerwerkstätten
    Anzahl Bilder: 28
    Der Baienfurter Gemeinderat hat sich dafür ausgesprochen, in einem intensiven Dialog mit der gesamten Einwohner- und Bürgerschaft die Weichen für die Zukunft der Gemeinde zu stellen. In zwei Bürgerwerkstätten wurden im Jahr 2015 die Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung des Ortes definiert.

    Hier ein Blick in die beiden Bürgerwerkstätten.
  • Studentenwettbewerb Kunstmühle 2015
    Anzahl Bilder: 27
    Wer kennt das Gebäude der Staelin'schen Kunstmühle in Baienfurt nicht. Liegt es mit seiner fast sakralen Giebelausbildung mit hohen Fenstern und der Statue einer mit Ähren umrankten Fruchtgöttin an der Hauptfassade direkt an der Wolfegger Ach. Durch das Gebäude hindurch fließt der Mühlkanal und treibt die Turbinen für die Stromgewinnung an. Jeder der durch Baienfurt geht oder fährt, hat das imposante Gebäude sofort im Blick.
    Im Rahmen des Ende 2014 angestoßenen Gemeindeentwicklungsprozesses soll Baienfurt ein neues Gesicht bekommen. Die Kunstmühle stellt ein wichtiger Baustein bei der städtebaulichen Entwicklung von Baienfurt dar. Die Hochschule in Biberach, Studiengang Architektur, hat mit Hilfe einer Studienarbeit bzw. eines Studentenwettbewerbs mögliche Perspektiven für die Mühle erarbeitet.

    Im Juli 2015 fand der Wettbewerbsauftakt mit einem Rundgang durch das Mühlengebäude statt. Danach setzten sich die Studenten in verschiedenen Workshops mit der gestellten Aufgabe auseinander. Am 28.11.2015 stellten die Studenten ihre Arbeiten der sechsköpfigen Jury vor.

    Hier ein paar Bildeindrücke.
  • Neujahrsempfang des Bürgermeisters am 01.01.2016
    Anzahl Bilder: 18
    250 Gäste, so viele wie noch nie, besuchten am 1. Januar den traditionellen Neujahrsempfang der Gemeinde Baienfurt im Katholischen Gemeindehaus. Wiederum war das Interesse der Bürgerschaft groß, anhand eines ausführlichen Berichts des Bürgermeisters und der dazu passenden Bilder die Entwicklung und die Ereignisse in der Gemeinde im zu Ende gegangenen Jahr Revue passieren zu lassen.
    Hier ein paar Bildeindrücke.
  • Sprengung des Schornsteins auf dem Gelände der früheren Papierfabrik
    Anzahl Bilder: 20
    Am Samstag, 10. Mai, wurde der 100-Meter-Schornstein auf dem Gelände der früheren Papierfabrik gesprengt.
    Wegen der Sprengung mussten einige angrenzende Wege und Straßen kurzfristig gesperrt werden. Viele Schaulustige säumten die Straßen rund um das Gelände.

    Hier können Sie einen Blick auf die Sprengung werfen.
  • Bürgermeisterwahl am 22. September 2013
    Anzahl Bilder: 10
    Am 22. September 2013 wurde in Baienfurt ein neuer Bürgermeister gewählt.
    Das Wahlergebnis gab Bürgermeister Wiedemann um 19.45 Uhr vom Balkon des Rathauses bekannt. Günter A. Binder erhielt bei der Wahl 93,1 Prozent der abgegebenen Stimmen. Mit Jubel wurden die 3.245 Stimmen für den Bodnegger Hauptsamtsleiter aufgenommen.
    Auf den Wahlsieger prasselten sodann Glückwünsche, Blumen, Lob und gute Ratschläge von allen Seiten ein. Mit der Zusicherung, die Wahl anzunehmen und sich dank dieses großartigen Wahlergebnisses nun voll für die Belange Baienfurts einzusetzen, lud der Gewinner der Bürgermeisterwahl zu Freibier auf dem Marktplatz ein, wo die Musikkapelle Baienfurt und der Fanfarenzug „Löwen“ mit einem Ständchen aufwarteten.
  • Wiedereröffnung des Hallenbades am 03.03.2013
    Anzahl Bilder: 7
    Seit 3. März 2013 hat das Hallenbad Baienfurt nach 9-monatiger Bauzeit und der Investitionssumme von 1,6 Mio. Euro wieder geöffnet. Im Zuge der Bauarbeiten gänzlich erneuert wurden der gesamte Eingangs- und Umkleidebereich, die Duschen, sämtliche Fensterelemente und Oberlichter, die Elektroinstallation sowie die Lüftungsanlage. Auch in der Schwimmhalle gibt es einige Neuerungen. Neben den Fenstern wurden hier beispielsweise die Beleuchtung erneuert (über- und unter Wasser), die Wände neu gestrichen und das Kinderplanschbecken neu gestaltet. Von dem neuen Eingangs-, Umkleide- und Duschbereich aber auch von den Neuerungen in der Schwimmhalle profitiert das Bad ungemein. Es wirkt modern, hell und freundlich. Machen Sie sich dich am besten selbst ein Bild.

    Seit der Wiedereröffnung ist das Hallenbad an die Genossenschaft Hallenbad Baienfurt e.G. verpachtet. Die Genossenschaft wurde von vielen Bürgern gemeinsam gegründet und führt den Badebetrieb in eigenem Namen und auf eigene Rechnung. Auf den ehrenamtlichen Einsatz der Genossenschaftsmitglieder ist die Gemeinde sehr stolz.

    Weitere Informationen zum Hallenbad erhalten Sie auf der Internetseite der Genossenschaft unter http://www.hallenbad-baienfurt.de.
  • Abrissarbeiten am Kindergarten St. Josef
    Anzahl Bilder: 20
    Mit Ende des Kindergartenjahres 2011/2012 begannen am Kindergarten St. Josef die Abrissarbeiten. Der Kindergarten wird komplett neu in Passivholzbauweise gebaut und wird bereits im Sommer 2013 fertig gestellt sein. Der neue fünfgruppige Kindergarten bietet nach Fertigstellung Platz für 73 Kindergartenkinder und 20 Kleinkinder.
    Am 06. Februar 2013 fand der Spatenstich für den Neubau statt, bei dem die Kindergartenkinder gleich mit Hand anlegten.

    Hier können Sie einen Blick auf die Abrissarbeiten bis zum Spatenstich werfen. Viel Spaß!
  • Sanierungsarbeiten Hallenbad Baienfurt
    Anzahl Bilder: 25
    Im Mai 2012 begannen die Sanierungsarbeiten am und im Hallenbad Baienfurt.
    Während der Bauphase hat sich das Erscheinungsbild des Hallenbads immer mal wieder verändert: So fehlten zwischendurch die Glasfenster der gesamten Außenfassade und die Satteldachoberlichter wurden zurückgebaut. Im Inneren konnte man den Estrich sehen und bis in das Gerippe des Daches blicken. Alle Kabinen, Trennwände und Fliesen wurden ausgebaut. Sogar das Becken war kurzzeitig ganz ohne Wasser.
    Nach 9-monatiger Bauzeit neigen sich die 1,6 Mio. Euro teuren Bauarbeiten im Hallenbad Baienfurt dem Ende zu.

    Hier ein kleiner Einblick in die Sanierungsarbeiten.
  • Gumpiger Donnerstag 2013
    Anzahl Bilder: 7
    Bürgermeisterwahl 2013 hat bereits begonnen!
    Die Bekanntgabe von Bürgermeister Robert Wiedemann nicht mehr für eine weitere Amtszeit zu kandidieren hat auf dem Rathaus die wildesten Gerüchte um seine Nachfolge ausgelöst. Die Bediensteten nahmen den Gumpigen Donnerstag zum Anlass eine Bürgermeisterwahl mit ihren Wunschkandidaten durchzuführen. Das Wahlergebnis dürfte aber erst nach dem Aschermittwoch feststehen. Aufgrund der vielen Bewerbungen dürfte ein zweiter Wahlgang notwendig werden. Ob es dazu kommt darf bezweifelt werden, nachdem die Narrenzunft selbst die Rathausgeschäfte übernommen hat.
    Wir wünschen eine schöne Fasnet und viel Spaß mit der Bildgalerie
    Ihr Rathausteam Baienfurt
  • Gumpiger Donnerstag 2012
    Anzahl Bilder: 5
    Narrenzunft "Henkerhaus" übernimmt Baienfurter Rathaus bis Aschermittwoch

    Er war einer der Retter des Baienfurter Hallenbades - aber das Rathaus gab er kampflos auf!

    Der Weiterbetrieb des Baienfurter Hallenbades hat Bürgermeister Robert Wiedemann vermutlich viel Kraft gekostet. Die Narrenzunft Henkerhaus hatte jedenfalls leichtes Spiel beim Sturm auf das Rathaus. "Sehr gerne" gäbe er den Schlüssel und damit die Macht bis kommenden Dienstag ab. Lieber Bademeister als Bürgermeister, so sein Motto für die kommenden närrischen Tage. Es sei dem Bademeister vergönnt mit seinen Nixen für ein paar Tage abzutauchen.
    Nachfolgend noch ein paar närrische Bilder. Wir wünschen eine schöne Fasnet und versprechen, pünktlich zum Aschermittwoch wieder aufzutauchen.
    Ihr Rathausteam
  • Gumpiger Donnerstag 2011
    Anzahl Bilder: 9
    Bürgermeister Wiedemann verliert Schlüsselgewalt an die Narrrenzunft „Henkerhaus“

    Die Narrenzunft Henkerhaus übernahm am heutigen „gumpigen Donnerstag“ die Schlüsselgewalt im Rathaus Baienfurt.
    Unter dem Motto „Baienfurt blüht auf“ versuchte die Verwaltungsspitze dem Sturm auf das Rathaus zu entgehen. Für die Narrenzunft „Henkerhaus“ war es jedoch ein leichtes, das als Gärtner verkleidete Rathausteam zu entmachten. Bis kommenden Dienstag ist das Rathaus jetzt in närrischer Hand.
    Nicht nur das Rathaus wurde entmachtet auch die Schüler wurden von ihrem größtem Leid, dem Schulunterricht erlöst – heute wird nicht mehr gelernt-.

    Hier wird der gumpige Donnerstag“ bildreich dokumentiert. Wir wünschen noch eine schöne Fasnet.
    Ihr abgesetztes Rathausteam
  • Fotowettbewerb "Baienfurt blüht auf" 15.10.2010
    Anzahl Bilder: 46
    Die Kampagne "Baienfurt blüht auf" wurde mit einem Fotowettbewerb begleitet. Bis zum 15. Oktober hatten die Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit ihr ganz persönliches "Baienfurt blüht auf" zu dokumentieren. Aus zahlreichen Fotoaufnahmen aus ganz unterschiedlichen Sichtweisen wurden drei Siegerfotos ausgewählt, sowie ein weiteres Foto mit einem Sonderpreis für besondere fotografische Leistung dotiert.
    In unserem Fotoalbum präsentieren wir Ihnen die Rahmen des Fotowettbewerbs eingegangenen fotografischen Beiträge.
  • Bürgerinformationstag am 14. März 2010
    Anzahl Bilder: 31
    Am vergangenen Sonntag fand in der Gemeindehalle der 4. Bürgerinformationstag statt. Er stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des Entwicklungspapiers „Baienfurt 2020+“, dem lokalen Nachhaltigkeitspapier. An 15 Ständen konnten sich die zahlreichen Besucher über die verschiedenen, in die Zukunft gerichteten Beiträge örtlicher und überörtlicher Vereine und Einrichtungen informieren.
    Zusätzlich zu den Informationsständen hatten die Besucher die Möglichkeit, sich bei Vorträgen von Experten zu verschiedenen Themen aus erster Hand über interessante Themen zu informieren.
    Neu in der Öffentlichkeit vorgestellt wurde das Projekt „Baienfurt blüht auf“, das in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro 365 Grad durchgeführt werden soll. Öffentliche Flächen sollen damit optisch aufgewertet werden.
  • Schweizer Spezialisten fällen Baienfurter Bäume
    Anzahl Bilder: 66
    Für etliche der Bäume auf dem gemeindeeigenen Grundstück zwischen dem Haldenweg und der Kickachstraße konnte die Standsicherheit nicht mehr garantiert werden, so dass sie gerodet werden mussten.
    Wegen der schwierigen Topographie und des dichten Bewuchses kam eine herkömmliche Fällung nicht in Betracht. Daher rückten am 23. November 2009 Spezialisten aus der Schweiz mit einem Transporthelikopter an und zogen die Bäume in die Höhe - unmittelbar nachdem diese am Boden vom Wurzelstock getrennt wurden.
    In unserem Fotoalbum präsentieren wir Ihnen beeindruckende Bilder dieser spektakulären Aktion, die in dieser Art im Landkreis zum ersten Mal stattgefunden hat.
  • Umzug der Verwaltung in das sanierte Rathaus
    Anzahl Bilder: 7
    Vom 1.-3. Juli zog die Gemeindeverwaltung aus dem Provisorium in der ehemaligen Wilhelm-Hofmann-Schule wieder in das Rathaus zurück.
    Die Mitarbeiter des Bauhofs und der Gemeindegärtnerei sowie externer Firmen packten dabei kräftig an. Vielen Dank!
  • Kommunal- und Europawahl
    Anzahl Bilder: 10
    Am 7. Juni fanden zeitgleich die Europa- und die Kommunalwahlen statt.
    Obwohl die Wahlbeteiligung letztlich unter 50 Prozent blieb und damit eher enttäuschte, bildeten sich vor den Wahlkabinen immer wieder Warteschlangen.
    Groß war das Interesse, als am Abend im Rathaus das Ergebnis der Gemeinderatswahl verkündet wurde.
  • Blutfreitag
    Anzahl Bilder: 13
    Jährlich findet am Freitag nach Christi Himmelfahrt der Blutritt in Weingarten statt, die größte Reiterprozession Europas.
    Seit über 100 Jahren nehmen Baienfurter Blutreiter an der Prozession teil, die auch über die Gemarkung der Gemeinde führt. Die Baienfurter Gruppe war seinerzeit die erste, die einheitlich in Frack und Zylinder gekleidet nach Weingarten kam. Alle anderen Gruppen folgten bald diesem Vorbild.
  • Jugendkapellentreffen 2009
    Anzahl Bilder: 48
    Vom 17.-22. April fand das 4. Internationale Jugendkapellentreffen mit den befreundeten Orchestern aus Martonvásár und St.-Avertin statt.
    Höhepunkt war das gemeinsame Konzert am 19. April. Am Tag nach dem Konzert stand ein gemeinsamer Besuch der Nachbarstädte Ravensburg und Weingarten auf dem Programm.
Wolfegger Ach

Weitere Informationen

Nutzungsrechte

Bitte beachten, dass die auf der Homepage dargestellten Bilder wie auch die übrigen Inhalte, Grafiken etc. dem gesetzlich geschützten Urheberrecht unterliegen. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Web-Seiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen.

Kontakt

Gemeinde Baienfurt
Marktplatz 1
88255 Baienfurt
Fon: 0751 4000-0
Fax: 0751 4000-77
E-Mail senden

Kontakt

Gemeinde Baienfurt | Marktplatz 1 | 88255 Baienfurt | Fon: (+49) 751 4000-0 | Fax: (+49) 751 4000-77 | E-Mail: info@baienfurt.de